NVIDIA übertrifft mit herausragenden Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten

Die NVIDIA Corporation (NASDAQ: NVDA) hat gestern nachbörslich ihre Ergebnisse für das dritte Quartal vorgestellt, die alle Erwartungen der Analysten übertroffen haben. Die größten Zuwächse wurden in den beiden Hauptgeschäftsbereichen Spiele und Rechenzentren verzeichnet. Die Aktie stieg nach Börsenschluss um bis zu 4 Prozent. Für sein drittes Quartal gab Nvidia bekannt, dass der Umsatz im Bereich Spiele im Vergleich zum Vorjahr um 42 % auf 3,22 Milliarden US-Dollar gestiegen ist, während der Umsatz im Bereich Rechenzentren (Data Center) um 55 % auf 0,294 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Mit diesen beiden Produktlinien an der Spitze meldete Nvidia für das dritte Quartal einen Gesamtumsatz von 7,1 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 50 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. Analysten hatten mit einem Quartalsumsatz von 6,82 Milliarden US-Dollar gerechnet. Auch bei den Ergebnissen übertraf das Unternehmen die Erwartungen. Nvidia gab einen Gewinn von 1,17 USD pro Aktie bekannt, während die Analysten einen Gewinn von 1,08 USD pro Aktie erwartet hatten. Nvidia überzeugte auch in Bezug auf die Aussichten für das vierte Quartal. Das Unternehmen rechnet für das laufende Quartal mit einem Umsatz von 7,42 Mrd. USD (+/- 2 %) und übertrifft auch hier die Erwartungen der Analysten deutlich. Die Experten hatten lediglich mit einem Umsatz von 6,91 Mrd. USD gerechnet. Diese fabelhaften Quartalsergebnisse beflügeln die Phantasien nach der GTC-Konferenz in der vergangenen Woche, auf der Nvidia seine Omniverse-Strategie vorstellte. Der Geschäftsführer Jensen Huang stellte in Aussicht, dass die Omniverse-Plattform von Nvidia, die es Menschen ermöglicht, in Echtzeit in virtuellen Umgebungen zu arbeiten, der nächste große Geschäftsfaktor für den Chiphersteller sein würde. Omniverse vereint Nvidias Expertise in den Bereichen KI, Simulation, Grafik und Recheninfrastruktur. Laut Hang ist dies nur die Spitze des Eisbergs dessen, was noch kommen wird.

553 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen