Weshalb Donald Trump die US-Wahl verlieren wird.




Es sind nur noch wenige Tage bis zu den Präsidentschaftswahlen in den USA. Derzeit liegt der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden in den Umfragen vor Donald Trump, doch 2016 lag Hillary Clinton zu diesem Zeitpunkt ebenfalls vor Donald Trump. Dann hat Trump zur Überraschung vieler die Wahl gewonnen. Doch wie steht es um die Wiederwahl des US-Präsidenten Trump?


Seit 1984 hat der Politik- und Geschichts-Experte Allan Lichtman alle Ergebnisse der US-Wahlen richtig vorausgesagt, sogar den Sieg von Donald Trump im Jahr 2016. Zu seiner Zeit stand Lichtman mit seiner Voraussage weitgehend alleine.


Der 73-jährige Lichtman setzt die Wahl schon jetzt in eine historische Perspektive. "Meine finale Voraussage, die ich schon vor zwei Monaten gemacht habe, ohne auf die Umfragen zu achten ist, dass Donald Trump der erste amtierende US-Präsident ist, seit Bill Clinton 1992 George W. Bush geschlagen hat, der die Wiederwahl verlieren wird. Und er kann niemanden dafür verantwortlich machen - außer sich selbst."


Was ihn nachts nicht schlafen lasse, sei eher die Gefahr für die Demokratie. "Die Republikaner sind von alten weißen Männern wie mir abhängig, wir sind die am meisten schrumpfende Bevölkerungsgruppe in den USA. Die Republikaner tun alles in ihrer Macht Stehende - durch Klagen vor Gerichten, durch Initiativen gegen Briefwahl, durch Aufrufe an Freiwillige, Wahlbüros zu stürmen - , um die wachsende Wählerschaft der Demokraten von Minderheiten und jungen Leuten zu unterdrücken“, erklärte Allan Lichtman auf die Frage, was dafür sorgen könnte, dass Donald Trump doch nicht verliert.


Ob diese Voraussage vom Politik- und Geschichts-Experte Allan Lichtman tatsächlich so eintreffen wird steht in den Sternen.

566 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen